Neubau einer multifunktionalen Kongress- und Ausstellungshalle
Bauherr: Koelnmesse GmbH
1. Preis, dreiphasiger Wettbewerb „Koelnmesse 3.0“ 2015/2016
Derzeit im Bau, Fertigstellung geplant für 2024

Die Kubatur des Confex fügt sich harmonisch in das Ensemble der bestehenden Messebauten ein und bildet zusammen mit der neuen Halle 1 (ebenfalls JSWD) den baulichen Abschluss des innerstädtischen Messeareals zum westlich gelegenen Rheinpark hin.

Der multifunktionale Neubau ist für Veranstaltungen mit bis zu 6.000 Teilnehmern vorgesehen. Eine variable Verbindung mit anderen Messehallen, vor allem mit der benachbarten Halle 1, ermöglicht ein ganz neues Spektrum an Veranstaltungsformaten für Messe, Kongress und Event. Auch das Angebot von 22 Konferenzräumen unterschiedlicher Größe unterstützt dies.
Das Confex kann zudem autark betrieben und über den neuen Westeingang direkt erschlossen werden.

Die Deutsche Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen (DGNB) hat das Projekt mit Platin vorzertifiziert. Unter anderm werden Photovoltaiketemente auf der gesamten Dachfläche zur nachhaltigen Ausrichtung das Gebäudes beitragen.

Hier ist das Projekt auf der Homepage der Koelnmesse zu sehen.

Visualisierungen: Koelnmesse / JSWD, Foto Rohbau: JSWD

Siehe auch

Haus der Europäischen Geschichte

Bühnen Köln

CUBE Factory 577

Alle Projekte Kultur